Gedanken von Dieter Duhm aus einem Morgengespräch

 

Wir könnten nicht die Erde heilen, wenn es nicht in dieser unendlichen Vielfalt des Lebens auf der Erde eine Einheit gäbe. In dieser Einheit gibt es ein globales Bewusstsein, ein globales Herz. Und dieses globale Bewusstsein steckt auch in uns. Es ist eingebaut in den Gesamtorganismus des Lebens auf der Erde, aufgeschrieben in der molekularen Struktur des genetischen Codes in jedem Zellkern, in jedem Menschen, jedem Tier. Es ist die Grundinformation für das Leben auf der Erde. Und wenn es gelingt, Gruppen aufzubauen, die mit dieser Grundinformation in Resonanz gehen, dann gibt es einen globalen Feldeffekt. Dann werden an vielen Stellen der Erde immer mehr solche Gruppen entstehen, die ihre Lebensordnung mit der Grundinformation des Lebens in Übereinstimmung bringen. Und dann muss man nicht mehr alle Probleme einzeln lösen. Es sind dann nicht mehr tausend verschiedene Arbeitsbereiche. Du kannst den Bewusstseinsstrahl und den Willensstrahl auf das Ganze lenken. Dazu brauchen wir Gruppen, die durch ihre Lebensweise, ihre Intensität und Wahrheit untereinander merken, dass diese Grundinformation in uns allen ist. Die Ethik des Lebens, das Gute steckt als Grundinformation in allen Menschen. Die verschiedenen Kulturen und Tätigkeiten des Menschen haben uns immer abgelenkt von dieser Grundinformation. Der Sinn der Heilungsbiotope besteht darin, im Inneren die Verbindung zu dieser Grundinformation wiederzufinden und auf dieser Grundlage die menschliche und politische Arbeit zu tun.