Photo ©TameraArts: Globale Liebesschule in Tamera, Sabine Lichtenfels (v.)

Eros und Liebe als gesellschaftliche Transformationskraft

Ein Seminar mit den Leitern der Globalen Liebesschule von Tamera:
Sabine Lichtenfels und Benjamin von Mendelssohn und Team


8.-11. November 2018
Nature Community

“Welche Rolle spielt die Sexualität für den globalen Frieden? Was ist überhaupt Frieden? Wurden jemals Worte für einen Frieden gefunden, der mehr ist als asketisch, seicht und langweilig, ein Frieden, der nicht tapfer auf Begehren, Lust und Sinnlichkeit verzichtet? Die Religionen verlagern wirklichen Frieden ins Jenseits. Können wir Seelenbilder aktivieren, die Lust und Frieden vereinen? In denen Frieden gewaltig, mächtig und berauschend ist, wo er satt macht und glücklich? In denen Liebende sich umarmen, ohne irgendwann im Eifersuchtsdrama zu landen? In denen der Eros zur heiligen Feier und alles Leben auf dieser Erde zu einer Spiegelung des erotischen Schöpfungsvorganges wird?”
Sabine Lichtenfels aus:  “Und sie erkannten sich

Menschen, die wahrheitsfähig in der Liebe geworden sind, die ohne Angst und Lüge lieben, begehren und Vertrauen erzeugen können, sind nicht mehr regierbar. Deshalb ist die Heilung der Liebe ein politisches Thema. Damit dies gelingt, braucht es entsprechende soziale Strukturen, eine verbindliche Ethik für die Liebe und eine authentische spirituelle Praxis. Die Globale Liebesschule hat sich zum Ziel gesetzt, auf die drängenden Fragen im Bereich von Liebe und Sexualität humane und allgemeingültige Antworten zu entwickeln. Die drei Tage sind eine Einführung in die Arbeit der Liebesschule, sie umfassen Studium, spirituelle Praxis, Gruppenarbeit und Wissen für Gemeinschaftsaufbau und richten sich vor allem an BewohnerInnen von Gemeinschaften sowie an AktivistInnen.

Unter dem Motto “Defend the Sacred” feiern wir am 9. November gemeinsam den Global Grace Day, ein Tag für eine Auflösung aller Mauern – in Israel-Palästina, zwischen Männern und Frauen, weltweit.

Sabine Lichtenfels ist Mitgründerin von Tamera/Portugal, Friedensbotschafterin, Autorin und außerkirchliche Theologin. Benjamin von Mendelssohn lebt seit 19 Jahren in Tamera, ist Direktor der Grace-Foundation und Co-Leiter der Globalen Liebesschule. Beide haben gemeinsam zahlreiche Friedenspilgerschaften und andere Aktionen in Krisengebieten sowie viele internationale Liebesschulseminare geleitet. Sie sind im Herbst unterwegs in Deutschland, um das neue Buch von Sabine Lichtenfels und Dieter Duhm vorzustellen, das im Oktober 2018 erscheint: “Und sie erkannten sich. Das Ende der sexuellen Gewalt.”

Dieses Seminar wendet sich ganz besonders an Gemeinschaften und Menschen, die aktiv mithelfen wollen, ein neues Feld für Heilung und Wahrheit in Liebe, Eros und Partnerschaft aufzubauen. Wir bitten Euch, bei der Anmeldung zu dem Seminar zwei, drei Sätze über euch persönlich einzufügen.

Anmeldung und weitere Informationen bei: eno@nature-community.de und dieser Ankündigung.
Herzlich willkommen!