Über uns

Verlag Meiga

Wir sind ein Verlag mit Geschäftssitz in Deutschland (Bad Belzig, Brandenburg) und einer Literaturwerkstatt in Südportugal (Tamera, Relíquias, Alentejo). Inhaberinnen sind Monika Berghoff und Saskia Breithardt (stille Teilhaberin). Im Herbst 2017 hat sich ein Team gebildet, um den Verlag in eine neue Größenordnung zu führen.

Unser Verlagsprogramm 2018
Im Herbst erscheint das neue Buch von Sabine Lichtenfels und Dieter Duhm mit dem Titel "Und sie erkannten sich. Das Ende der sexuellen Gewalt".

Erfahren Sie mehr über diesen und weitere Titel in unserem Verlagsprogramm:
Download PDF / Easy-to-Read Flipbook

Vision

Wir arbeiten für ein großes Ziel: eine Erde ohne Angst, Gewalt und Krieg, auf der alle Menschen solidarisch und im Vertrauen zusammenleben, auf der Flüsse wieder frei mäandrieren und die Natur ihre ursprüngliche schöne und wilde Kraft und Vielfalt zurückgewonnen hat.

Wir wissen, dass Mensch und Erde heilbar sind. Globaler Friede ist möglich. Mit unserer Verlagstätigkeit wollen wir ein Bewusstsein darüber schaffen, dass und auf welchem Weg dieses scheinbar unmögliche Vorhaben gelingen könnte.

In den Feldbildungen der Evolution gilt nicht das „Recht des Stärkeren“, sondern der „Erfolg des Umfassenderen“. Andernfalls hätte sich keine neue Entwicklung durchsetzen können.

–Dieter Duhm

Philosophie

Wir Menschen sind durch ein kollektives Trauma auf ein Weltbild von Trennung, Kampf und latenter Katastrophenerwartung konditioniert. Unser bestehendes Gesellschaftssystem basiert in all seinen Bereichen auf diesem Denksystem. Innerhalb dessen erscheint das Vorhaben, die ganze Erde von Krieg und Gewalt befreien zu wollen, absurd und unmöglich.

Doch manchmal – in Grenzsituationen, in schweren Krisen oder in den schönsten Augenblicken der Liebe – öffnet sich unser Blick und wir erleben die Welt so, wie sie wirklich ist. Unser Geist richtet sich auf das Ganze. Wir erkennen neue Möglichkeiten, auch für unsere politische Umsetzungskraft. Damit diese Öffnung des Bewusstseins nicht nur sporadisch und zufällig auftritt, sondern zur dauerhaften Grundlage unserer Entscheidungen und Handlungen werden kann, brauchen wir eine Theorie, die geistig nachvollziehbar ist und mit unserem Herzen und unseren Zellen übereinstimmt. Der Mensch bekommt dabei einen neuen Blick auf sich selbst und seine Aufgabe auf der Erde. Etwas in ihm kann endlich heilen, heimkehren, zur Ruhe kommen und einen neuen Anker finden.

Unsere Verlagstätigkeit ist ganz darauf ausgerichtet, ein Gefäß zu schaffen für diese neue Geistesrichtung. Sie ist so jung, dass sie noch keinen Namen trägt, aber sie keimt bereits an vielen Orten der Erde. Sie hat zu tun mit der Zusammengehörigkeit aller Wesen, mit individueller Autonomie und Gemeinschaft, mit dem Erotischen und dem Heiligen. Wir wollen Geburtshelfer werden für diesen Weltprozess und mithelfen, eine heilsame Zukunft einzuleiten.

 

Strategie

Es gibt noch keine fertige Strategie für das Unterfangen, ein tief eingraviertes, weltumspannendes Denksystem verändern. Dazu ist das Vorhaben zu neu. Aber wir können davon ausgehen, dass mindestens zwei Bedingungen erfüllt sein müssen, damit der Geist einer kraftvollen humanen Zukunft weltweit zündet.

Eine erste Bedingung: Das neue Bewusstsein muss an einigen Orten auf der Erde in konkrete Lebenspraxis übersetzt werden. Diese Zentren sind die Laboratorien, in denen die gesuchte postkapitalistische Lebensperspektive in sich widerspruchsfrei zur Reife gebracht wird.

Die Zentren produzieren einen Schatz an neuen Inhalten, den wir mit unserem Verlagsprogramm sichtbar machen wollen. Damit tragen wir auch dazu bei, dass sich weitere Zentren bilden können und die bestehenden sich im Licht des neuen Bewusstseins erkennen. Einige inhaltliche Themen sind:

  • Theoriebildung für die Heilung von Mensch und Erde
  • Wiedereinordnung der Menschenwelt in die Welt des Lebens und der Schöpfung
  • Kooperation mit der Natur und all ihren Wesen
  • Heilung des Wassers
  • Ausstieg aus der Ölwirtschaft und Entwicklung autarker Energiesysteme
  • Beendigung des Geschlechterkriegs und aller sexuellen Erniedrigungen
  • Wahrheit in der Liebe
  • ein neues Frauenbewusstsein
  • Aufbau funktionierender Gemeinschaften

Alle Bücher sind aus ihrem verschiedenen Blickwinkel heraus auf das eine große Ziel gerichtet: Globaler Frieden ist machbar.

Eine zweite Bedingung: Die neuen Paradigmen, Erkenntnisse, Erfindungen und Erfahrungen müssen global ins Gespräch kommen, mitteilbar werden und Anerkennung finden.
Für den Aufbau eines globalen Vertriebs haben wir folgende Schritte eingeleitet:

  1. Wir arbeiten daran, Vertriebskooperationen mit Partnerverlagen in verschiedenen Ländern einzugehen und freuen uns über entsprechende Angebote!
  2. Wir stehen in Kontakt mit einem wachsenden Kreis von Menschen, die an ihren jeweiligen Wohnorten mithelfen, die neuen Inhalte weiterzugeben. Vom Aufbau neuer Buchläden und Treffpunkte, bis hin zu Büchertischen und Weitergabe der Informationen in die eigenen Netzwerke sind alle Möglichkeiten der Unterstützung denkbar.
  3. Wir kooperieren mit der Friedensausbildung von Tamera und erstellen Studienmaterial für Zukunftsberufe und Online Kurse.
  4. Wir planen in Zusammenarbeit mit dem Institut für globale Friedensarbeit den Aufbau eines mehrsprachigen „Nachrichtenkanals“ im Internet. Er soll das Kernstück des internationalen Vertriebs werden. Im Zentrum wird ein Blog bzw. eine online Zeitschrift entstehen, die ein Forum bietet für die neuen Inhalte, für Erfahrungsberichte aus den verschiedenen Initiativen und Bereichen. Damit unterstützen wir auch den Aufbau einer „planetarischen Gemeinschaft“, in der die Menschen immer fester wissen, wie sie eine unzerbrüchliche Solidarität untereinander aufbauen können. Das Motto „Teile und Herrsche!“ darf keine Resonanz mehr finden in denjenigen Gruppen, die für den Frieden arbeiten. Mit dem „Nachrichtenkanal“ fließen die neuen Inhalte in entsprechende Bewegungen oder lösen neue Bewegungen aus.
  5. Wir kooperieren mit der GRACE-Foundation, um entsprechende Gelder anzuziehen für die Umsetzung dieses Plans.

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Mitarbeit ein und danken für finanzielle Unterstützung!